GfK SE
DE|EN
Informationen zum Datenschutz

Datenschutzerklärung

Zuletzt aktualisiert am: 15. Juli 2019

Über SENSIC.net und GfK

GfK SE in Deutschland (Impressum s.u.) ist Inhaberin der Domain SENSIC.net, die dem Zweck der Online-Werbewirksamkeitsforschung und Mediennutzungsforschung durch Cookies und ähnliche Technologien dient. GfK SE hält mehrheitlich Marktforschungsfirmen innerhalb und außerhalb Europas, die gemeinsam die „GfK Gruppe“ („GfK“, „wir“, „uns/er/e“) bilden. Alle GfK-Unternehmen können die Dienste von SENSIC.net für ihre eigenen Marktforschungsaktivitäten nutzen. Da GfK SE in der Europäischen Union ansässig ist, verarbeiten wir personenbezogene Daten, die durch SENSIC.net erhoben werden in Übereinstimmung mit geltendem Europäischen Datenschutzrecht.

GfK betreibt keine Werbung, die sich direkt an Verbraucher / private Internet-Nutzer richtet. Die Verwendung der durch SENSIC.net erhobenen Informationen ist auf Forschungszwecke beschränkt. Insbesondere spielen wir keine gezielte Werbung an Privatpersonen bzw. deren internetfähigen Geräte aus.

Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind Informationen, durch die eine Einzelperson entweder direkt oder indirekt bestimmt werden kann. „Direkt“ meint beispielsweise Ihren Namen und Ihre Anschrift, mit „indirekt“ ist die Kombination mit anderen Merkmalen gemeint.

Ohne Ihre vorherige informierte Einwilligung als Teilnehmer an einem Markt- oder Publikumsforschungs-Panel oder an einem anderen von GfK durchgeführten Projekt, das SENSIC.net Technologien verwendet,

  • - sind wir nicht in Besitz personenbezogener Daten, die wir mit den durch SENSIC.net erhobenen Daten zusammenführen könnten, um Sie zu identifizieren,
  • - berichten wir die Ergebnisse unserer Forschung an unsere Kunden in einer Form, die es nicht ermöglicht, Personen zu bestimmen.
  • Über Cookies und ähnliche Technologien

    Was sind Cookies?

    Cookies sind kleine Textdateien, die eine Zeichenkette enthalten, durch die gegebenenfalls ein Web-Browser eindeutig identifiziert werden kann. Betreiber von Webseiten, die Sie besuchen oder Dritte speichern Cookies auf Computern oder mobilen Endgeräten. Die meisten Web-Browser lassen die Speicherung von Cookies per Voreinstellung zu. Gegebenenfalls können Sie die Einstellungen Ihrens Browsers so anpassen, dass Drittanbieter-Cookies (die von anderen Webseiten als der gerade betrachteten gesetzt werden) blockiert werden oder bei Speicherung von Drittanbeiter-Cookies ein Hinweis angezeigt wird. Informationen zur Handhabung von Cookies entnehmen Sie bitte den Hilfe-Seiten bzw. der Dokumentation zu Ihrem Web-Browser.

    Was ist der lokale Speicher?

    Lokaler Speicher steht für eine Technik, die es Webseiten ermöglicht, Daten auf Ihrem Computer oder mobilen Endgerät zu speichern. Während dies Cookies ähnelt, kann der lokale Speicher größere Datenmengen aufnehmen und sein Inhalt wird nicht mit jeder Anfrage an die Webseite übermittelt, von der er abgelegt wurde. Cookies laufen üblicherweise nach einer bestimmten Zeit ab, werden also automatisch gelöscht. Demgegenüber bleiben Daten im lokalen Speicher erhalten, bis Sie sie selbst löschen. Informationen zur Handhabung des lokalen Speichers entnehmen Sie bitte den Hilfe-Seiten bzw. der Dokumentation zu Ihrem Web-Browser.

    Was ist die mobile Werbe-ID?

    Die mobile Werbe-ID ist eine Online-Kennung eines mobilen Endgerätes, die Sie von Hand zurücksetzen können. Sie ermöglicht die Erkennung wiederkehrender Geräte durch mobile Apps, üblicherweise zu Werbezwecken. Bei Android-Geräten wird die mobile Werbe-ID als „Android Advertising ID“ bezeichnet, bei Apple Geräten als „ID for Advertiser (IDFA)“. Die mobile Werbe-ID ist einem Gerät zugeordnet, und Apps, die Sie nutzen, können auf sie zugreifen. Sie wird nicht von Webseiten verwendet, die Sie besuchen. Informationen zur Handhabung der mobilen Werbe-ID entnehmen Sie bitte den Hilfe-Seiten bzw. der Dokumentation zu Ihrem mobilen Betriebssystems.

    Wie werden Cookies, lokaler Speicher und die mobile Werbe-ID durch SENSIC.net verwendet?

  • (a) Erhebung von Daten bei Internet- und App-Nutzern im Allgemeinen
  • Wir setzen gegebenenfalls Cookies in Ihrem Browser, wenn auf Webseiten, die Sie besuchen, bestimmte Werbung angezeigt wird, deren Wirkung wir im Auftrag unserer Kunden erforschen. Jedes dieser Cookies hat einen Namen, der aus Buchstaben und Ziffern besteht und es enthält in verschlüsselter Form eine zufällig erzeugte, eindeutige Kennung, Informationen, die die jeweilige Werbekampagne, das Werbemittel und dessen Platzierung identifizieren sowie das Datum und die Uhrzeit, wann die Werbung angezeigt wurde und wie oft. Wenn wir solche Cookies setzen, speichern wir auf unseren Servern dieselben Informationen, die wir im Cookie speichern. Diese Cookies verfallen nach zwei Jahren, es sei denn, Sie löschen Sie vorher selbst.

    Wenn Sie auf Webseiten, die Sie besuchen oder in Apps, die Sie nutzen, Streaming-Medien abspielen oder andere Inhalte betrachten, die einem breiten Publikum zugänglich sind,

  • • speichern wir gegebenenfalls eine eindeutige Kennung im lokalen Speicher Ihres Browsers,
  • • oder erfassen die mobile Werbe-ID Ihres mobilen Endgerätes.
  • Im Falle von Streaming-Medien erfassen wir zusammen mit der mobilen Werbe-ID oder der eindeutigen Kennung im lokalen Speicher, wie lange der Streaming-Inhalt abgespielt wurde, wenn die Wiedergabe pausiert oder beendet wird und wenn Sie vor- oder zurückspulen.

    Wenn wir Cookies setzen, Daten im lokalen Speicher Ihres Browsers ablegen, die mobile Werbe-ID erfassen oder Stream-Nutzung in Online Medien-Playern messen, speichern wir IP-Adressen und „Referrer-URLs“ (Internet-Adressen von Webseiten) in anonymisierter Form. Wir anonymisieren diese Daten, indem wir von jeder IP-Adresse das Oktett und von jedem Referrer-URL den gesamten Teil hinter der „Top-Level-Domain“ abschneiden, also beispielsweise alles nach „.com“ oder „.de“).

    Bevor wir IP-Adressen anonymisiert speichern, benutzen wir sie, um festzustellen, in welchem Land und in welcher Region oder Stadt der jeweilige Nutzungsvorgang stattgefunden hat.

    Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir mittels Cookies, lokalem Speicher und der Mobilen Werbe-ID bei Internet- und App-Nutzern im Allgemeinen, also außerhalb der Gruppe von Teilnehmern an unseren Marktforschungsaktivitäten, erheben, für Zwecke, die in unserem berechtigten Interesse liegen auf der Rechtsgrundlage von Art. 6 (1) lit. f der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung.

  • (b) Erhebung von Daten bei Teilnehmern in marktforschungs-Panels und anderen Marktforschungs-Projekten von GfK oder von Kunden und Partnern, die unsere Technologien nutzen
  • Als Teilnehmer an einem Marktforschungs-Panel oder einem anderen Projekt von GfK oder einem anderen Anbieter, der unsere Technologien einsetzt, haben Sie gegebenenfalls uns (im Fall eines GfK-Projekts) oder dem anderen Anbieter gegenüber darin eingewilligt, dass durch SENSIC.net von Ihnen erhobene Daten in Verbindung mit Ihrer Teilnehmer-Nummer ausgewertet werden. Diese Teilnehmer-Nummer ermöglicht es entweder uns (im Fall eines GfK-Projekts) oder dem anderen Anbieter, Ihre Person zu bestimmen. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Einwilligungserklärung und/oder Datenschutzerklärung für das Projekt oder Panel, an dem Sie teilnehmen.

    In diesem Fall wird entweder ein zusätzliches Cookie (dessen Name aus vier oder fünf Buchstaben besteht) oder ein zusätzlicher Eintrag im lokalen Speicher Ihres Gerätes gespeichert, zum Beispiel, wenn Sie das Web-Portal Ihres Panel-Anbieters besuchen oder an einer Online-Umfrage des Anbieters teilnehmen. Dieses Cookie oder dieser Eintrag im lokalen Speicher enthält Ihre Teilnehmer-Nummer und wann die Information zuletzt gespeichert wurde. Dies ermöglicht es entweder uns (im Fall eines GfK-Projekts) oder dem jeweiligen Anbieter, Kontakte mit bestimmten werblichen oder sonstigen Inhalten bestimmbaren Teilnehmern an marktforschungs-Projekten zuzuordnen. Wir kombinieren gegebenenfalls die Informationen, die wir von Ihrem Gerät durch SENSIC.net erheben, einschließlich der mobilen Werbe-ID, mit anderen Daten, die wir von Ihnen oder über Sie im Rahmen eines Marktforschungs-Projekts erheben, um für unsere Kunden Berichte zur Zusammensetzung des Publikums zu erstellen, das die jeweiligen Inhalte gesehen hat. Wir berichten solche Informationen in einer Form an unsere Kunden, die es nicht ermöglicht, Personen zu bestimmen (anonymisiert), üblicherweise in Form von Statistiken (zum Beispiel Anzahlen und Anteile männlicher und weiblicher Marktforschungs-Teilnehmer pro Altersgruppe und Region, die den relevanten Inhalt gesehen haben).

    GfK-Unternehmen und andere Anbieter, die SENSIC.net Technologien nutzen, sind aufgefordert, einen Link zu dieser Datenschutzerklärung in die Datenschutzerklärungen ihrer Webseiten aufzunehmen.

    Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir mittels Cookies, lokalem Speicher und der Mobilen Werbe-ID von Teilnehmern an unseren Marktforschungsaktivitäten erheben, mit deren Einwilligung auf der Rechtsgrundlage von Art. 6 (1) lit. a der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung.

    Opt-out cookie

    Die Anwendung einer „Do Not Track“ (DNT) Einstellung im Web-Browser (siehe https://allaboutdnt.com/) blockiert nicht(!) die Speicherung von Cookies und Daten im lokalen Speicher oder das Erfassen der mobilen Werbe-ID durch SENSIC.net. Um alle Cookies und Daten, die SENSIC.net im lokalen Speicher abgelegt hat, umgehend zu löschen oder vollständig zu anonymisieren und künftig zu blockieren, können Sie stattdessen ein Opt-out-Cookie setzen und einen Opt-out-Eintrag im lokalen Speicher vornehmen lassen. Bitte beachten Sie, dass dieses Opt-out sich nur auf dem Gerät und in dem Web-Browser auswirkt, indem sie es durchführen und nur so lange Bestand hat, wie Sie die entsprechenden Cookies und Einträge im lokalen Speicher nicht löschen. Weiterhin beachten Sie bitte, dass dieses Opt-out nicht die Erfassung und Nutzung der mobilen Werbe-ID Ihres Gerätes verhindert. Zu Ihren Wahlmöglichkeiten bezüglich der mobilen Werbe-ID beachten Sie bitte die Datenschutzerklärungen der Apps, die Sie nutzen.

    Klicken Sie hier, um ein
    opt-out cookie
    im jetzt genutzten Web-Browser
    auf dem jetzt genutzten Gerät zu setzen.

    Datenaufbewahrungsfrist

    Wir speichern die durch SENSIC.net erfassten Daten für längstens zwei Jahre.

    Ihre Rechte

    Ihnen stehen gesetzliche Rechte zu:

  • - auf Information über Sie betreffende personenbezogene Daten, die wir verarbeiten,
  • - auf kostenlose Bereitstellung genau einer Kopie Ihrer personenbezogenen Daten,
  • - auf Berichtigung und Löschung Ihrer personenbezogenen Daten oder Einschränkung der Verarbeitung, während wir die Richtigkeit auf Ihre Anforderung hin überprüfen, oder in bestimmten Fällen, in denen Sie die Einschränkung der Verarbeitung gegenüber der Löschung vorziehen,
  • - der Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zu widersprechen,
  • - im Falle eines mutmaßlichen Verstoßes gegen geltendes Datenschutzrecht Beschwerde bei der Datenschutz-Aufsichtsbehörde in Ihrem Land oder in dem Land, in dem der mutmaßliche Verstoß stattfand, einzureichen.
  • Keine Identifizierung

    Wenn Sie eine Anfrage in Ausübung Ihrer Rechte an GfK richten, beachten Sie, dass wir möglicherweise nicht in der Lage sind, anhand Ihres Namens oder Ihrer E-Mail-Adresse etwaige Sie betreffende personenbezogenen Daten zu ermitteln. In diesen Fällen können wir Sie als Betroffenen im Sinnes des Datenschutzrechts nicht identifizieren und Ihrer Anfrage nicht nachkommen, es sei denn, Sie stellen uns zusätzliche Informationen bereit, die Ihre Identifizierung ermöglicht.

    Im Fall Ihrer Teilnahme an einem Marktforschungs-Panel von GfK oder eines anderen Anbieters, der SENSIC.net Technologien auf seinen Webseiten oder in seinen mobilen Apps einsetzt, erfolgt die Datenerhebung durch SENSIC.net üblicherweise mit Ihrer vorherigen informierten Einwilligung. Wir empfehlen in diesem Fall, dass Sie sich in Datenschutz-Fragen zunächst an die Teilnehmerbetreuung des jeweiligen Panels wenden.

    Als Besucher einer Webseite oder Nutzer einer mobilen App, die SENSIC.net Technologien für die Publikumsmessung bei Streaming-Medien verwendet, schauen Sie bitte auch in den Datenschutzerklärungen der jeweiligen Webseiten oder Apps zu Ihren Wahlmöglichkeiten bezüglich Cookies und der mobilen Werbe-ID nach.

    Weitergabe von personenbezogenen Daten

    Innerhalb GfK

    Ihre personenbezogenen Daten können an eines oder mehrere GfK-Unternehmen weitergegeben werden, wenn dies für die Datenverarbeitung und -speicherung erforderlich ist oder um Ihnen Zugang zu unseren Diensten zu gewähren, Unterstützung bereitzustellen, Entscheidungen über Serviceverbesserungen oder zur Content-Entwicklung zu treffen oder für Markt- und Medienforschungszwecke. Wir legen Ihre personenbezogenen Daten nicht gegenüber Dritten außerhalb der GfK-Gruppe offen, es sei denn, Sie haben ihre vorherige ausdrückliche Zustimmung zu diesem konkreten Zweck erteilt.

    Externe Dienstleister

    Falls erforderlich, beauftragen wir im Rahmen von Auftragsverarbeitungsverträgen andere Unternehmen und Personen mit der Ausführung bestimmter Aufgaben, die zu unseren Dienstleistungen beitragen. Wir können beispielsweise personenbezogene Daten an Vertragspartner oder Anbieter, die unsere Datenbanken und Anwendungen verwalten, weitergeben, zum Zweck der Bereitstellung von Datenverarbeitungsdiensten. Wir geben solche Daten nur in dem Umfang an externe Dienstleister weiter oder lassen diese darauf zugreifen, in dem dies für den jeweiligen Zweck erforderlich ist. Diese Daten dürfen von den externen Dienstleistern nicht für andere Zwecke genutzt werden, insbesondere nicht für ihre eigenen Zwecke oder die Zwecke Dritter. Die externen Dienstleister von GfK sind vertraglich verpflichtet, die Vertraulichkeit Ihrer personenbezogenen Daten zu wahren.

    Unternehmensübertragungen

    Im Zusammenhang mit Neugründungen, Umstrukturierungen, Fusionen oder Veräußerungen oder anderen Übertragungen von Wirtschaftsgütern (gemeinsam „Unternehmensübertragungen“) übermitteln wir Daten, einschließlich personenbezogener Daten, in angemessenem Umfang und insofern dies für die Unternehmensübertragung erforderlich ist, vorausgesetzt, die empfangende Partei stimmt zu, Ihre personenbezogenen Daten auf eine Weise zu behandeln, die den geltenden Datenschutzgesetzen entspricht. Wir stellen die Vertraulichkeit jeglicher personenbezogenen Daten kontinuierlich sicher und informieren betroffene Personen - durch rechtzeitige Bekanntgabe auf http://sensic.net/, oder indem wir GfK Marktforschungsteilnehmer direkt kontaktieren --, bevor personenbezogene Daten einer anderen Datenschutzerklärung unterworfen werden.

    Öffentliche Stellen

    Wir legen Ihre personenbezogenen Daten nur dann gegenüber öffentlichen Stellen offen, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist. GfK antwortet beispielsweise auf Anfragen von Gerichten, Strafverfolgungsbehörden, Regulierungsbehörden und anderen öffentlichen Stellen und Regierungsbehörden, wozu auch solche Behörden außerhalb des Landes Ihres Wohnsitzes zählen können.

    Internationale Übertragung von personenbezogenen Daten

    Unter bestimmten Umständen ist es außerdem erforderlich, dass GfK Ihre personenbezogenen Daten in Länder außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR), sogenannte „Drittländer“, übermittelt. Solche Übermittlungen in Drittländer können alle unter Abschnitt 3 dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Verarbeitungstätigkeiten umfassen. Diese Datenschutzerklärung gilt auch dann, wenn wir personenbezogene Daten in Drittländer übermitteln, in denen ein anderes Datenschutzniveau vorherrscht, als im Land Ihres Wohnsitzes. Insbesondere betrifft eine internationale Datenübermittlung folgende Szenarien:

    Unternehmen der GfK-Gruppe

    Mit Unternehmen der GfK-Gruppe außerhalb der Europäischen Union bestehen unternehmensinterne Datenschutzvereinbarungen auf der Grundlage von Standardvertragsklauseln, die von der Europäischen Kommission zum Schutz Ihrer Privatsphäre und zur Legitimierung von internationalen Datenübermittlungen erlassen wurden.

    Sonstige Dritte außerhalb der Europäischen Union (EU) und des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)

    Jede Übermittlung von personenbezogenen Daten an Dritte außerhalb der GfK-Gruppe erfolgt nur mit Ihrer Kenntnis und, wo zutreffend, mit Ihrer vorherigen Einwilligung. Jede Übermittlung von personenbezogenen Daten in Länder, für die kein Angemessenheitsbeschluss in Bezug auf das Datenschutzniveau von der Europäischen Kommission vorliegt, wie unter https://ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/international-dimension-data-protection/adequacy-decisions_en aufgeführt, erfolgt auf der Grundlage von vertraglichen Vereinbarungen, welche die von der Europäischen Kommission erlassenen Standardvertragsklauseln oder andere Garantien enthalten, die dem geltenden Recht entsprechen.

    Sicherheit

    GfK nimmt das Thema Datensicherheit sehr ernst. Wir ergreifen alle notwendigen physischen, elektronischen und administrativen Sicherheitsmaßnahmen, um die Daten, einschließlich personenbezogener Daten, die wir erheben, vor unbeabsichtigter oder rechtswidriger Zerstörung, Verlust, Veränderung und unrechtmäßiger Offenlegung zu schützen sowie nicht autorisierten Zugriff auf übertragene, gespeicherte oder anderweitig verarbeitete personenbezogene Daten zu verhindern. Unsere Richtlinien und Vorgehensweisen zur Informationssicherheit orientieren sich an gemeinhin anerkannten internationalen Standards und werden regelmäßig überprüft und aktualisiert, wenn dies erforderlich ist, um unseren geschäftlichen Anforderungen, technologischen Veränderungen und regulatorischen Vorgaben gerecht zu werden. Der Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten wird ausschließlich denjenigen Mitarbeitern, Dienstleistern oder Partnern von GfK gewährt, die diesen Zugriff zur Erfüllung eines Geschäftszwecks oder zur Ausübung ihrer Pflichten benötigen.

    Im Falle einer Verletzung der Datensicherheit, von der auch personenbezogene Daten betroffen sind, hält sich GfK an alle geltenden Gesetze bezüglich der Mitteilungspflicht im Falle einer Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten.

    Änderungen dieser Datenschutzerklärung

    Wir behalten uns das Recht vor, unsere Datenschutzpraktiken nach eigenem Ermessen zu ändern sowie jederzeit Aktualisierungen und Änderungen dieser Datenschutzerklärung vorzunehmen. Aus diesem Grund bitten wir Sie, die unter http://sensic.net/ abrufbare Datenschutzerklärung regelmäßig auf Änderungen zu prüfen. Diese Datenschutzerklärung gilt jeweils ab dem oben genannten Datum der „letzten Überarbeitung“. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit der Datenschutzerklärung, unter der sie erhoben wurden, es sei denn, uns liegt Ihre Einwilligung zu einem anderen Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten vor.

    Kontakt / Impressum

    GfK SE
    Nordwestring 101
    90419 Nürnberg
    Germany

    Vertreten durch:

    Peter Feld (CEO)
    Lars Nordmark (CFO)

    T +49 911 395-0 (Empfang), gfk@gfk.com

    Aufsichtsratsvorsitz: Ralf Klein-Bölting

    Sitz der Gesellschaft: Nürnberg
    Handelsregister beim Amtsgericht Nürnberg
    HRB 25014

    Datenschutzbeauftragter:

    Michael Adling

    (Postanschrift wie oben, E-Mail: dpo_germany@gfk.com)

    E-Mail-Kontakt für Datenschutzfragen bezüglich SENSIC.net:
    privacy.sensic@gfk.com